Veredlung Ihrer Textilien/Druckservice für beigestellte Textilien

 

Wir bedrucken Textilien in 9 verschiedenen Druckverfahren - alle bei uns im Hause.
Welche Variante verwendet wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab:
das Aussehen des Logos, die Menge der Druckfarben, der Stoffbeschaffenheit, Waschbeständigkeit....
Wir beraten Sie mit all unserer Erfahrung und sind um die beste Lösung bemüht.

Beflockung

Der Flock weist eine wunderschöne
samtartige, erhabene Oberfläche auf und ist
in vielen verschiedenen Farben erhältlich.
Flock ist bis 60 Grad waschbar. Mittels Schneideplotter
wird Ihr Motiv aus der Rollenware geschnitten
und mit großer Hitze und Druck auf das Textil
übertragen.

Digitalflex

Ihr Motiv wird auf weiße Flexfolie gedruckt,
konturgeschnitten und Textil appliziert.
Mit dieser Methode ist es möglich, vielfärbige
Motive und Logos auch bei kleineren
Auflagen kostengünstig zu drucken.
Gewünschte Farben lassen sich gut einstellen.
Die Haltbarkeit ist langfristig gegeben.

Flexdruck

Der Flex hat eine glatte Oberfläche auf. Es gibt
ihn in verschiedenen Stärken. Besonders geeignet
bei sehr feinen Motiven und Linien. Auch ist der
Aufdruck beim Tragen kaum spürbar.

Digitalflock

Wie der Digitalflex, jedoch mit einer samtartigen
Oberfläche.

Die Farben sind nicht so
brilliant, feine Linien sind nur bis zu 2 mm möglich.

Dirket-Siebdruck

  • 100 % deckend
     
  • Ausgezeichnete Waschbeständigkeit bis 60 Grad
     
  • Auf sämtliche Farben übertragbar

Weißtoner-Druck

Motive werden mittels Laserdrucker auf einer Folie
ausgedruckt und auf das Textil übertragen.

Besonders geeignet für Einzelshirt, Fun- und Poltershirt.

 

Kein Folienhintergrund auf dem Textil sondern nur der Druck.

Sublimationsdruck

Beim Sublimationsverfahren geht die Tinte durch Hitzeeinwirkung direkt in die weisse Polyesterfaser über. Diese Drucktechnik eignet sich vor allem für den Druck auf Funktionsshirts und auf Dressen. Der Druck weißt eine optimale Haltbarkeit auf, es sind bunte Motive problemlos möglich und der Aufdruck ist nicht zu spüren. Die Funktionalität der Textils bleibt erhalten. Anforderungen an den Sublimationsdruck:

  • mind. 80 % Polyestergewebe
  • nur auf weißen Medien möglich

Bei färbigem Material ist ein schwarzer Druck möglich, bei färbigen Logos verändert sich die Farbe.

Sehr dunkle Textilien können nicht bedruckt werden.

Stick

Vor allem bei Fleecejacken, Handtüchern und Materalien im Einsatz die keine Hitze oder Druck vertragen.

Auch für edle Motive auf Hemden, Polos etc. sehr beliebt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Loder Hildegard